Samstag, Mai 19, 2007

Et dag i Norge

"Et dag i Norge" - bedeutet soviel wie "Ein Tag in Norwegen". Denn über Christi Himmelfahrt war ich zu Besuch bei Kristin in Freiburg (Breisgau) und dieser Tag stand für uns ganz im Zeichen des "Maifeiring", dem Norwegischen Nationalfeiertag. Im Händelwohnheim der Uni Freiburg trafen sich dazu Norweger und Norwegenfreunde zu einem gemütlichen Grillen und ich war mitten unter ihnen. Für mich war es aber auch deshalb ein Tag in Norwegen, weil es den ganzen Tag verregnet war, die Luft wunderbar frisch roch und sogar die Berge ringsum typisch norwegisch in Wolken gehüllt waren. Durch die vielen guten Gespräche und den Anblick der vielen hübschen Norwegerinnen wurde auch der Wunsch größer die Sprache zu beherrschen und vielleicht mal ein Jahr in Norwegen zu leben. Auf dem Foto unten seht ihr mich Arm in Arm mit Scjur, einem typischen norwegischen Philosophie-Studenten der zwei Auslandssemester hier verbringt. :)
"Et dag i norge" und "One Night in Ireland". Abends ging es dann noch in den Irish Pub "Isle of Innisfree" in dem jeden Donnerstag das "keltische Tanzbein" geschwungen wird. Zu Fideln und Pipes kann man dort unter Anleitung keltische (irische und schottische) Volksstänze erlernen. Da es mir großen Spaß machte und ich mich auch gar nicht so ungeschickt angestellt habe, könnte dies in Zukunft noch zu meinen großen Leidenschaften werden.
Fazit: solch einen verrückten und tolles Christi Himmelfahrt hab ich glaube noch nicht erlebt.

1 Kommentar:

Erwin hat gesagt…

Da bist du also unter die Säufer gegangen und hast alle Biersorten mal angetestet... tz tz